Angela Gruber, 27, bloggt als Netzkolumnistin. Foto: Miguel Ferraz

Angela Gruber, 28, bloggt als Netzkolumnistin. Foto: Miguel Ferraz

Mein Name ist Angela Gruber. Ich bin Redakteurin im Netzwelt-Ressort von Spiegel Online und berichte über das, was im Internet passiert und was das Netz mit unserem Leben macht. Das Medium-Magazin hat mich dafür in seine „Top 30 bis 30“ des Jahres 2015 gewählt. Ich habe einen Lehrauftrag an der Universität Hamburg und unterrichte dort journalistischen Nachwuchs.

Ich habe die Deutsche Journalistenschule (DJS) in München absolviert und parallel dazu einen Master-Abschluss an der Ludwig-Maximilians-Universität im Fach Journalismus gemacht. Vor der DJS habe ich in München und Washington, DC, studiert.

Nach meinem DJS-Abschluss habe ich dank des  „Trialog der Kulturen“-Stipendiums der Quandt-Stiftung ein halbes Jahr als freie Reporterin in Israel gearbeitet. Ich habe für das israelische Polit-Blog  +972magazine geschrieben, und für deutsche Medien wie Zeit Online, die taz und den Tagesspiegel. Zum Beispiel über die Knesset-Wahlen, ultraorthodoxe Tech-Gründerinnen und Raketenwarn-Apps.

Auf Torial findet sich ein Überblick über meine Arbeit.

Als freie Journalistin habe ich unter anderem für folgende Redaktionen gearbeitet: sueddeutsche.de, Wired, Tagesspiegel, Zeit Online, Neon, Elektrischer Reporter (ZDFinfo), dpa, Radio 1Live (WDR), Jetzt-Magazin der Süddeutschen Zeitung, SZ Digital, ZDF-Morgenmagazin, World Affairs Journal in Washington. Außerdem habe ich einen Praktikums-Abstecher in den Deutschen Bundestag gemacht.

Über diese Seite

Auf Branchentreffs und Konferenzen habe ich mich als Frau manchmal ziemlich alleine gefühlt und mich gefragt, wieso Frauen im Tech-Bereich fehlen oder so wenig sichtbar sind. Auch die Leser von Digitalthemen sind überwiegend Männer, wurde mir gesagt. Sollte das stimmen, ist es schade – hängt aber vielleicht auch mit dem Angebot und der Art und Weise zusammen, wie man sein Publikum anspricht. Aus diesem Gedanken habe ich die die Idee mit netzkolumnistin.de entwickelt und die Seite im Februar 2014 gestartet.

So bin ich erreichbar


Meine Mailadresse lautet: mail [at] netzkolumnistin [punkt] de (bitte keine Werbung/PR-Mails)

Man kann auch verschlüsselt mit mir kommunizieren. Hier steht mein PGP-Key.

Here is a short bio in English.