Netzkolumnistin

Digital ist besser.

Tag: Frauen

Meine Highlights vom 34C3

Nur etwa ein Viertel der Speaker auf den vier großen Hauptbühnen waren Frauen: Auch der 34C3, der große Jahreskongress des Chaos Computer Clubs (CCC), hatte überwiegend Männer auf den Bühnen.

Das legt eine vorläufige Auswertung von @Haelfte nahe.

Allein diese neutrale Feststellung führte auf Twitter wieder zum Schwadronieren von einer „systematische[n] Benachteiligung von Männern“, in den Kommentaren der Projekt-Webseite wurde die Vermutung nahe gelegt, dass Frauen „alle ihre Beiträge durchgewunken bekommen haben“. Weiterlesen

„Ich sehe keinen Frauenmangel“

Tanja Weerts, Director Public Relations von Gameforge, arbeitet seit knapp 20 Jahren in der Unterhaltungsindustrie. Auf der Gamescom sitzt sie auf einem Panel zu Frauen in der Computer- und Videospielindustrie und der Digitalwirtschaft. Im Interview spricht sie darüber, wie Frauen in diesen Bereichen Karriere machen, sowie über die Auswirkungen der Gamergate-Affäre und deutsche Besonderheiten.

Studien zeigen: Die Hälfte aller Gamer sind Frauen. Wie sieht es hinter den Kulissen in der Gaming-Industrie aus?

Weerts: Ich kann anhand unseres Unternehmens behaupten, dass es schon ganz gut aussieht. Unser Frauenanteil liegt bei knapp 31 Prozent. Der Anteil der weiblichen Führungskräfte liegt immerhin schon bei knapp 18 Prozent. Ein guter Anfang.

In welchen Bereichen der Computer- und Videospielindustrie sind viele Frauen vertreten, wo fehlen sie?

Wir haben einen relativ hohen Frauenanteil in den „klassischen“, eher spielunabhängigen Abteilungen wie Marketing und Administration, aber der Anteil an Frauen in den Bereichen IT, Producing & Entwicklung ist steigend.

Weiterlesen

© 2018 Netzkolumnistin

Ein Theme von Anders NorenUp ↑